Zertifizierte Fertigung

Vollverschweißte Rosink Rippenrohre

Seit 1985 entwickelt, produziert und vertreibt Rosink-Werkstätten weltweit Spiral- und Rechteckrippenrohre aus Stahl und hat sich zu einem der führenden Unternehmen auf diesem Gebiet entwickelt. Rippenrohre sind die Hauptkomponenten von Economisern, Abhitzekesseln und zahlreichen anderen industriellen Wärmetauscher-Anwendungen. Sie werden zur Abwärmerückgewinnung in Gas- und Dampfkraftwerken, Heizkraftwerken für Fernwärme, sowie Reaktoren und Öfen für die chemische und petrochemische Industrie eingesetzt.
Namhafte internationale Kesselhersteller, Firmen aus der Chemie und Petrochemie ebenso wie Engineering- und Projektentwicklungsunternehmen beziehen ihre Rippenrohre von Rosink und vertrauen auf die zertifizierte Qualität und den umfassenden Service des Unternehmens.

30.000 Tonnen Rippenrohr Produktionskapazität pro Jahr

Die jährliche Produktionsleistung wurde gemäß den Entwicklungen in den genannten Industrien stetig erhöht. Der Rosink-Maschinenpark für die Produktion von Rippenrohren umfasst mehr als 10 Produktionsmaschinen. Darunter mehrere HF-Maschinen und Widerstandsbuckelschweißmaschinen. Die Anforderungen der Kunden können somit unabhängig von der Stückzahl schnell, zuverlässig und flexibel erfüllt werden.

Einzelnt oder doppelt

Rosink Rechteckrippenrohre

Rechteckrippenrohre werden als Einzel- oder Doppelrohre nach Kundenspezifikation produziert. Sie eignen sich besonders bei staubhaltige Rauchgasen, wie z. B. für Economiser in:

  • Biomasse Anlagen
  • kohlegefeuerten Anlagen
  • ölgefeuerten Anlagen
  • Müllverbrennungsanlagen und Müllkesseln

Ein gerader Rauchgasstrom und eine angemessene Rippenteilung vermindern mögliche Rußablagerungen auf den Heizflächen und erleichtern Reinigungs- und Wartungsarbeiten.

Standard Berippungsmöglichkeiten für Doppelrippenrohre:

D L(max) L2(min) h w c t td p
mm mm mm mm mm mm mm mm mm
31,8 16000 100 125 27 6 2 + 2,5 65 9 – 40
31,8 16000 100 145 32 6 2 + 2,5 75 9 – 40
31,8 16000 100 150 32 6 2 + 2,5 80 9 – 40
33,7 16000 100 145 32 6 2 + 2,5 75 9 – 40
38,0 16000 100 195 42,5 10 2 + 2,5 100 9 – 40
38,0 16000 100 145 32 6 2 + 2,5 75 9 – 40
38,0 16000 100 180 40 10 2 + 2,5 92 9 – 40
42,4 16000 100 235 52,5 10 2 + 2,5 120 9 – 40
44,5 16000 100 215 50 10 2 + 2,5 110 9 – 40
44,5 16000 100 176 39 10 2 + 2,5 90 9 – 40
44,5 16000 100 196 45 6 2 + 2,5 100 9 – 40
48,3 16000 100 195 42,5 10 2 + 2,5 100 9 – 40

Qualifiziertes Schweißverfahren

Hochfrequent verschweißte Spiralrippenrohre

Rosink Spiral Rippenrohre sind die Hauptkomponenten von Economisern, Abhitzekesseln und zahlreichen anderen industriellen Wärmetauscher-Anwendungen. Sie sind mit Vollrippen oder mit segmentierten Rippen erhältlich. Die Geometrie der Rosink Rippenrohre wird den jeweils spezifischen Kundenanforderungen und Rauchgas-Eigenschaften angepasst.

Vollrippen 

Die Rippen werden schraubenförmig auf das Rohr aufgebracht und die Rippe mit dem Rohr kontinuierlich verschweißt.

Segmentierte Rippen

Das Rippenband wird in kurzen Abständen eingeschlitzt. Dabei wird eine Resthöhe von 5mm ungeschlitzt belassen, die den fortlaufenden Rippenfuß bildet. Bei dem schraubenlinienförmigen Verschweißen des Bandes teilen sich die einzelnen Segmente am äußeren Ende und bilden so rechteckige Segmentrippen. Segmentierte Rippen werden bei sauberen Bedingungen wie z.B. der Erdgasfeuerung verwendet.

Standard Rippenmaterialien

Nahezu jede Kombination von Rohr und Rippe kann verarbeitet werden. Die am häufigsten eingesetzten Rippenmaterialien sind jedoch:

ASME ASTM EN Rippendicke Einsatz bis
SA1008   1.0338 (DC04) 0,8mm bis 3,0mm max. 490° C
  A240 TP410S 1.4000 (X6Cr13) 0,8mm bis 3,0mm max. 650° C
  A240 TP409 1.4512 (X2CrTi12) 0,8mm bis 3,0mm max. 650° C
  A240 TP304 1.4301 (X5CrNi18-10) 0,8mm bis 3,0mm max. 850° C
  A312 TP16L 1.4404 (X2CrNiMo17-12-2) 0,8mm bis 3,0mm max. 850° C
  A312 TP316 Ti 1.4571 (X6CrNiMoTi17-12-2) 0,8mm bis 3,0mm max. 850° C
  A312 TP310S 1.4845 (X8CrNi25-21) 0,8mm bis 3,0mm max. 1000° C

Standard Berippungsmöglichkeiten für Spiralrippenrohre:

ASA
Nennweite
Außen-
durchmesser
Rippenhöhe
min./max.
l-Rippe
solid
Rippenhöhe
min./max.
HF l-Rippe
solid
Rippenhöhe
min./max.
NOH I-Rippe
serrated
Rippenhöhe
min./max.
HF I-Rippe
serrated
1/2″ 21,3 mm 6,5 – 10 mm 6,5 – 10 mm 13 – 32 mm 13 – 32 mm
  25 mm 6,5 – 13 mm 6,5 – 13 mm
  25,4 mm 6,5 – 13 mm 6,5 – 13 mm
3/4″ 26,9 mm 6,5 – 14 mm 6,5 – 14 mm
  31,8 mm 6,5 – 19 mm 6,5 – 19 mm
1″ 33,7 mm 6,5 – 19 mm 6,5 – 19 mm
  38 mm 6,5 – 25 mm 6,5 – 25 mm
1 1/4″ 42,4 mm 6,5 – 27 mm 6,5 – 27 mm
  44,5 mm 6,5 – 29 mm 6,5 – 29 mm
1 1/2″ 48,3 mm 6,5 – 31 mm 6,5 – 31 mm
  51 mm 6,5 – 32 mm 6,5 – 32 mm
  57 mm 6,5 – 32 mm 6,5 – 32 mm
2″ 60,3 mm 6,5 – 32 mm 6,5 – 32 mm
2 1/2″ 76,1 mm 6,5 – 32 mm 6,5 – 32 mm
3 88,9 mm 6,5 – 32 mm 6,5 – 32 mm
  101,6 mm 6,5 – 38 mm 6,5 – 32 mm
4″ 114,3 mm 6,5 – 38 mm 6,5 – 32 mm
5″ 139,7 mm 6,5 – 38 mm 6,5 – 32 mm
  141,3 mm 6,5 – 38 mm 6,5 – 32 mm
6″ 168,3 mm 6,5 – 38 mm 6,5 – 32 mm
8″ 219,1 mm 6,5 – 38 mm 6,5 – 32 mm

Die Rippendicke kann in 0,05mm Schritten gewählt werden. Als max. Rippenstärke gilt 3,0mm für Vollrippen. Bei segmentierten Rippen liegt die max. Rippenstärke bei 2,0mm für C-Stahl. Abweichende Abmessungen können gerne angefragt werden.

Max. Rippendichte
für Rippendicke:
effizienteste
Berippung
1,25 mm 303 R/m
1,0 mm 310 R/m
0,9 mm 320 R/m
0,8 mm 440 R/m

Rene Boone

Head of Fintube Division

Phone

+49 59218820-22

Norbert Hassing

Head of Heat Exchanger Division

Norbert Hassing

Head of Heat Exchanger Division

Find Us

Otto-Hahn-Str. 23
48529 Nordhorn
Germany